AGROB-Ziegelei - Bamberg
stillgelegt 2001
Die Bilder entstanden im März 2007

In Bamberg waren bereits im 16. Jahrhundert Ziegeleien unter den Handwerksbetrieben. Die AGROB Ziegelei wurde 1866 als "Beim Lessing" gegründet, und später zur "Fränkische Ziegelei" Zwei Feldöfen und fünf Tagwerk Gelände bildeten das Anfangskapital. Schon 1867 kamen ein Ringofen und ein Zick-Zack-Ofen hinzu. Kurz vor der Jahrhundertwende standen bereits ein Kessel- und Pressenhaus sowie die erste künstliche Trocknerei. In den Zeiten des ersten Weltkrieges machte auch hier die Wirtschaftskrise nicht halt. 1938 wurde das Werk von AGROB übernommen, die mit einem Neubeginn nach dem 2.Weltkreig am Wiederaufbau gute Geschäfte machte. Vor der endgültigen Schließung, wegen des aufgebrauchten Rohstoffes Ton, wurde der Betrieb zu "Megalith". Seit 2001 ist nun das Werk mit seien 8,5 Hektar stillgelegt und soll in ein Wohngebiet mit 50-70 Einfamilienhäusern umgewandelt werden.

Startseite Zu den Bildern