Army-Wartungshallen
stillgelegt 1992
Die Bilder entstanden von März 2006 - September 2009

USACC / 5TH SIG COMD.2D SIG BDE / 102D SIG BN.228TH SIG CO
... so oder so ähnlich war die Truppenbezeichnung für diesen ehemaligen US-Army Stützpunkt in Frankfurt der vermutlich 1992 aufgegeben wurde, als sich die Amerikaner komplett aus Frankfurt verabschiedeten. Selten habe ich außerhalb der Montanindustrie so große Hallenkomplexe erlebt. Errichtet wurden sie hier um Militärfahrzeuge zu warteten und aufzuarbeiten. Zur Anlieferung verfügte das Aral sogar über einen eigenen Eisenbahnanschluss. Interessant machen die Arbeitsbereiche ihre vielen Schilder und Beschriftungen, die größtenteils in zweisprachiger Ausführung angebracht wurden. Ich schließe daraus, das dort auch deutsche Zivilisten als Arbeiter beschäftigt wurden. Die Nähe zu diesem Ort führte dazu, dass ich hier mehrfach von 2006 bis heute Fotoaufnahmen gemacht habe. Deutlich war zu erkennen wie sich hier alles veränderte. Nach und nach wurden die Stromkabel immer wenigen und aufgrund des langen Leerstandes entwickelten sich Moose & Farne prächtig. Teilweise zu richtig großen  Sumpflandschaften, oder in den Büros zu miniatur Mooslandschaften, die fast den Eindruck einer kleinen Modelleisenbahnlandschaft vermitteln. Bei meinem letzten Besuch befand sich sogar das komplette Skelett eines dort verstorbenen Fuchses in einem der Treppenhäuser. Im vorderen Bereich der Anlage wurden ein paar Gebäude nachgenutzt, aber auch das war nicht von langer Dauer. Kurzzeitig dachte man an den Umzug der Großmarkthalle an diesen Ort, was aber an den Protesten der Anwohner wegen der befürchteten erhöhten LKW Belastung im Verkehr nichts wurde. So bleibt die Zukunft dieser Flächen hier ungewiss...

Startseite Bilder Teil 1 Bilder Teil 2 Bilder Teil 3 Bilder Teil 4