Bahnausbesserungswerk Darmstadt
stillgelegt 2000
Die Bilder entstanden  07/04 & 02/06

Das alte Bahn Ausbesserungswerk in Darmstadt wurde in Juni 2000 von der Bahn anlässlich des geplanten Börsenganges als Kostenballast angesehen, stillgelegt und das Gelände 2003 verkauft. 600 Arbeitsplätze gingen so an diesem Standort verloren.
2005 begannen die Abrissarbeiten am Gelände, bei dem auch die 30.000 m² große Richthalle beseitigt wurde. Ein weiteres Nutzungskonzept ist bis jetzt noch nicht bekannt. Ein voreilig geplantes Wohngebiet ist wegen der Nähe zu den angrenzenden Chemiebetrieben nicht genehmigungsfähig. Die Gründung des Ausbesserungswerkes geht auf das Jahr 1873 zurück.

Startseite   Zu den Bildern