BW-Friedberg
stillgelegt 1999
Die Bilder entstanden im Februar 2009

Dieses Bahnbetriebswerk wurde später in der Nähe des 1913 eröffneten neuen Friedberger Bahnhofes bei einem bereits vorhandenem Lokschuppen errichtet. Zu Bestzeiten waren hier nach dem 2. Weltkrieg bis zu 600 Bahnmitarbeiter beschäftigt. Nach der Einstellung des Dampflokbetriebes 1966 aufgrund der Elektrizifierung der Hauptstecken und dem Einsatz von Schienenbusen auf den Nebenstrecken verlor das Betriebswerk zunehmend an Bedeutung & Personal und war ab 1982 nur noch eine Außenstelle des BW Frankfurt1. Bereits 1984 bekam es nur noch den Status eines Stützpunktes, der 1999 dann endgültig aufgegeben wurde. Mitte 2011 wurden die Reste des Werkes abgerissen.

Startseite   Zu den Bildern