VEB ELGUWA
stillgelegt 199x
Die Bilder entstanden im März 2004

Die Firma wurde in Leipzig 1879 von Richard Flügel gegründet. 1882 stieg Hans Polter in die Geschäfte ein und so wurde der Name zu Flügel & Polter KG. 1933 dann Flügel & Polter GmbH, Gummiwarenfabrik Leipzig. Seit 1934 war Dr. Fritz Ries persönlich haftender Gesellschafter. Er übernahm mit Hilfe seines Schwiegervaters 1937 das Unternehmen. In der Folge baute er das Unternehmen im Rahmen von Arisierungen und Übernahmen zur Ries-Gruppe aus. Ries baute den 120-Mann-Betrieb zu einem Konzern mit über 1000 „Gefolgschaftsmitgliedern“ viele davon leider Zwangsarbeiter. 1947 ging die Flügel & Polter in Eigentum des Landes Sachsen über und änderte ihren Namen in Leipziger Gummiwarenfabriken. 1950 erfolgte die Angliederung des VEB Vulkan Gummiwerk Leipzig. Von 1968 an nannte sich der Betrieb VEB ELGUWA Leipzig. Produziert wurden hier unter andern die Sitze für das Fahrzeug Trabant. Nach 1990 wurde das Unternehmen in die ELGUWA Leipzig GmbH umgewandelt und kurz darauf stillgelegt.

Startseite   Zu den Bildern