Polizeigewahrsam Klapperfeld
stillgelegt 2001
Die Bilder entstanden im Mai 2007

Diese ehemalige Haftanstalt ging aus dem ehemaligem Polizeipräsidium hervor, das 1886 in Frankfurt erbaut wurde. Im 2. Weltkrieg wurden die umliegenden Gebäude zerstört, nur der Gefängnistrakt blieb weitgehend verschont. So wurden dort nach 1945 Nachkriegsstrafttäter, vor allem Schwarzmarkthändler dort festgehalten. Als sich in den Jahren danach die Lage weitgehend normalisierte, kamen in den 60er Jahren vor allem vorläufig festgenommene Demonstranten in diese Zellen, die aufgrund ihrer geringen Größe auch nur für Kurzaufenthalte von 24 Stunden ausgelegt waren. Später wurde das Gefängnis zur Unterbringung von ausländischen Häftlingen bis zu deren baldigen Abschiebung genutzt. Im Keller befand sich die Gefängnisküche, die aber in den letzten Jahren schon außer Betrieb war, das das Gewahrsam von Extern versorgt wurde.

Startseite Zu den Bildern