Seilfabrik
stillgelegt 199x
Die Bilder entstanden im September 2008

Vor einigen Jahren erwarb ein Investor diese alte Seilfabrik, um dort einen Fleischverarbeitenden Betrieb zu schaffen. Leider wurde aufgrund von Strukturwandel aus diesen Plänen nichts. Daraufhin versuchte er die Fläche mit Wohngebäuden zu nutzen, was aber an der Zustimmung des Planungsamtes scheitern sollte, weil man von deren Seite auf eine gewerbliche Nutzung pocht. Seitdem tut sich dort sichtbar nichts mehr. Selten habe ich einen trostloseren Ort als diesen besucht. Als ich von dem Ort erfahren habe und erste Berichte und Luftbilder gesehen hatte, fuhr ich mit geringen Erwartungen dort hin, ein verlassenes Industriegemäuer dokumentieren zu können. An der richtigen Adresse angekommen war die Fabrik erst mal kaum noch zu erkennen vor lauter Dickicht. Dafür aber Hip-Hop Musik und Jugendliches Geplapper in hörweite. Beim weiteren Vordringen in das Areal über einen gut ausgetretenen Trampelpfad wurde schnell das ganze Ausmaß der Zerstörung sichtbar. Der Bauzaun lag umgeworfen und platt getreten am Boden, weite Teile des nicht sehr großen Gebäudes waren kurz & klein gekloppt, das Dach abgerissen und weder Türen noch Fenster vorhanden. Alles war mit Sprühfarbe überzogen und gut ein dutzend "Künstler" waren dabei sich im Lösemitteldunst weiter  mit der "Verschönerung" der Mauerreste zu beschäftigen. Es war schwer Bilder zu machen auf dem keiner dieser Gesellen mit drauf war...

Startseite Zu den Bildern