Preß- & Stanzwerk
stillgelegt 1988
Die Bilder entstanden im Mai 2006

In diesem traditionsreichen Press- und Stanzwerk aus dem Jahr 1893, wurden allerlei Automobilteile aus Blech für die Automobilindustrie produziert. In den Hochzeiten des Unternehmens in den sechziger Jahren waren hier bis zu 1200 Mitarbeiter beschäftigt. Das hier gezeigte Werk wurde 1988 geschlossen und in den Jahren danach noch als Werkzeuglager nachgenutzt. Es wurde allerdings noch bis zum endgültigen Aus im Jahre 2005 mit immer noch 450 Restbeschäftigten durch Firmeninsolvenz der FAGRO in dem viel größeren und moderneren Zweitwerk direkt auf der anderen Bahnseite weiterproduziert. Im Altwerk I laufen zur Zeit noch umfangreiche Bodensanierungen ab, die vermutlich 2007 fertig sein werden, womit dann bestimmt auch der Abriss des Betriebs bald beginnen wird. 2009 wurde nun beschlossen auf dem 4500 Quadratmeter großen Areal eine neue Oberstufe für die Prälat-Diehl-Schule zu errichten, der tatsächliche Abriss begann dann Ende 2010.

Startseite Zum 360° Panorama Bilder Teil 1 Bilder Teil 2