Zuckerfabrik Halle
stillgelegt 1993
Die Bilder entstanden im September 2005

Die Aktiengesellschaft wurde im Jahre 1859 gegründet. Die Fabrikgebäude wurden 1862 in Betrieb genommen. Trotz der anfänglich guten Entwicklung ging das Unternehmen bereits 1880 wieder in Konkurs. Die Liegenschaften wurden 1881 von einem Konsortium aufgekauft und als Unternehmen unter dem Namen Zuckerraffinerie Halle AG neu gegründet. In dieser Zeit wurden täglich ca. 10.000 Zentner Rohzucker verarbeitet. Die Absatzgebiete für den Zucker waren die Umgebung von Halle, aber auch Sachsen, Thüringen und Bayern und vor dem 1. Weltkrieg auch England. Ursprünglich gestaltete sich der Baukörper der Zuckerraffinerie als ein dreiflügliges Bauensemble um einen großen Hof nach dem Vorbild barocker Schlossanlagen. Die Verwendung von gusseisernen Stützen, Trägern und Dachkonstruktionen stellten für die damalige Zeit eine baukonstruktive Besonderheit dar. Stillgelegt wurde der VEB 1993 nach der Wende. 2006 ist die Anlage komplett abgerissen worden für einen Neubau der Firma Dell.

Startseite   Zu den Bildern